Sitemap | Newsletter | Kontakt | Impressum
Spendenformular
Startseite Erfahren Sie mehr über uns Aktuelle Nachrichten Unsere Projekte Wie Sie mit Spenden helfen können Unsere Partner

 

Projekte

> Straßenkinder
> Familienhilfe im Raum Essen
> KinderPalliativ-
Netzwerk
> Haus Lebensquell
> Familienhilfe (RO)
> AIDS-Waisen (KE)
> abgeschlossene
Projekte
 

 

 

 

 

 

Unterstützung des KinderPalliativNetzwerkes Essen

Das KinderPalliativNetzwerk Essen (KPN) ist ein ambulantes Netzwerk zur palliativen (=lindernden) Versorgung von Kindern in der Stadt Essen. Es versteht sich als ein ambulantes Angebot für Familien mit schwerst- und chronisch kranken Kindern, die an einer zum Tode führenden Krankheit leiden. Um den komplexen Situationen der Familien mit erkrankten Kindern gerecht zu werden bietet die Beratungsstelle im KinderPalliativNetzwerk psycho-soziale Beratung und Begleitung, Trauerbegleitung und Seelsorge, medizinisch-pflegerische Betreuung sowie die Koordination Ehrenamtlicher Arbeit an.

Das Projekt

Das Netzwerk will erkrankte Kinder und deren Familien durch die Vernetzung von Hilfsangeboten entlasten, stützen und stärken sowie den Betroffenen die mühsame Suche nach verschiedenen Fachleuten ersparen. Es ermöglicht eine koordinierte Begleitung der für
alle Beteiligten schwierigen Situation und will den individuellen Bedürfnissen von kranken und sterbenden Kindern und deren Familien in der ambulanten palliativen Versorgung Rechnung tragen.

Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, ist im interdisziplinären Team Schnittstellenarbeit mit regelmäßigem Austausch und gegenseitiger Entlastung erforderlich. Durch Unterstützung und Entlastung sowie Moderation der Suche nach den individuell
passenden Worten und Handlungen versuchen die verschiedenen Berufsgruppen, eine Struktur für die Zeit der Krankheit und der Trauer zu bauen, die bei der Integration der verschiedenen Zeiten in das eigene Leben helfen soll. Die Beratungsstelle im KinderPalliativNetzwerk Essen (Sozialdienst katholischer Frauen Essen-Mitte e.V. als Träger) setzt diese Idee mit den Kooperationspartnern verantwortlich um.

Die Unterstützung

Wundertüte e.V. unterstützt die Arbeit des KPN im Jahre 2008 durch Finanzierung des Aufbaus eines Geschwistertreffs in Höhe von 2.000 Euro. Die Trauer der Geschwister ist oft die „vergessene“ Trauer, weil sie häufig gegenüber dem kranken Geschwisterkind am Rande stehen. Die Zeit- und Kraftressourcen der Eltern sind ausgeschöpft und lassen kaum Raum. Sie erleben häufig unausgesprochen den Auftrag, den Eltern „nicht zur Last fallen zu dürfen“, entwickeln Schuldgefühle und fühlen sich überfordert und alleine gelassen. Verhaltensauffälligkeiten, aggressives Verhalten aber auch Rückzug können Folge dieser Überforderung und Hilflosigkeit sein. Der Geschwistertreff des KPN wird sich um diese Kinder "am Rande" kümmern.

Speziell für die Unterstützung krebskranker Kinder haben wir dem KPN Ende 2012 ingesamt 2.300 Euro zur Verfügung stellen können.

Darüber hinaus finanziert Wundertüte e.V. anlassbezogene Einzelfallhilfe (Hilfsmittel, die weder von den gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherungen gezahlt werden) für bedürftige Familien.


Sie können für dieses Projekt unter dem Stichwort "KPN" spenden!

 

 

 

Besuchen Sie Wundertüte e.V. auf


Online spenden!

Nutzen Sie einfach unser Formular.

 

Die Projektkarte zum Download

 
Wundertüte e.V.
Heimatdank 18
45149 Essen
Tel. 0201-476 32 999

Spendenkonto
IBAN: DE31 4306 0967 4071 8391 00
BIC: GENODEM1GLS
 

 

© Wundertüte e.V. 2003-2017· webmaster